Hardware und Software

Die technische Entwicklung ist in den letzten Jahren in atemberaubendem Tempo vorangeschritten. Wer da nicht ständig am Ball bleibt, kann leicht den Anschluss verlieren. Die Folge davon: Unsicherheit!

Die englischen Fachbegriffe sind Ihnen nicht alle geläufig? Sie fragen sich, ob Sie nicht kurz davor sind, auf ein Lock-Angebot eines Technik-Discounters hereinzufallen? Wer möchte schon überteuerte Ladenhüter aus dem vergangenen Weihnachtsgeschäft kaufen?

Lassen Sie sich individuell beraten! Kaufen Sie nur das, was wirklich zu Ihren Bedürfnissen passt! Und geben Sie uns die Chance, zunächst die technischen und sonstigen Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen, in Ihrem Haus oder in der Wohnung kennenzulernen. Nur dann werden Sie genau das erhalten, was Sie wirklich brauchen. Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel!
 

Einige aktuelle Fragen aus dem Alltag:

 
„Was kosten ein moderner PC?“

Diese Frage ist leider genauso leicht zu beantworten wie die Frage „Was kostet ein Auto?“ … Sie sagen uns möglichst genau, was der Computer oder das Notebook für Sie leisten soll und Sie erhalten ein individuelles Angebot. Vom „Standard-PC“ für den privaten Gebrauch über den hochgerüsteten „Gamer-PC“ bis hin zum flüsterleisen „Office-PC“ für das Mehr-Personen-Büro können wir Ihnen alles anbieten. Ihr Computer wird exakt auf Ihren Bedarf zugeschnitten, gefertigt und mit passender Software ausgestattet.

 
„Was ist eine SSD?“

Die SSD ist die Weiterentwicklung der heute immer noch üblichen Festplatte. Sie ist technisch vergleichbar mit einer Speicherkarte für die Digitalkamera und hat im Gegensatz zur Festplatte keine beweglichen Teile. Die Zugriffe auf die Daten sind um ein vielfaches schneller und der SSD wird eine deutlich höhere Lebensdauer vorhergesagt, da kein mechanischer Verschleiß möglich ist. Die Kapazität einer bezahlbaren SSD ist noch nicht ganz mit den herkömmlichen HDDs zu vergleichen, wir bewegen uns hier im Bereich bis ca. 250 bis 500 GB (steigende Tendenz). Als Startpartition und zur Aufnahme von Programmen ist die SSD unschlagbar in Bezug auf Zugriffszeiten und Stabilität.

 
„Wie schütze ich meine Daten, meinen Computer und das Zubehör?“

Auf diese Frage gibt es mehrere Antworten bzw. es müssen mehrere Themen betrachtet werden:
 

Wichtige Geräte wie Computer, Netzwerk-Geräte, Telefonanlagen und Ähnliches sollten durch eine USV (unabhängige Stromversorgung) sowohl vor Schwankungen im Stromnetz als auch vor plötzlichem Stromausfall bewahrt werden. Sie können dabei massiven Schaden nehmen. Durch eine USV werden Schwankungen ausgeglichen, bei einem Stromausfall bleiben Ihnen je nach Dimensionierung mindestens 5 bis 10 Minuten Zeit, um Ihre aktuelle Arbeit zu beenden und den PC herunterzufahren. Sollten Sie nicht in der Nähe sein, erhält der PC nach einigen Minuten den Befehl zum geordneten Herunterfahren.
 

Sie sollten Ihren Computer oder Ihr Notebook (ebenso wie Smartphones oder Tablets) mit einer geeigneten Software („Virenschutz“, z. B. „GData Internet Security“ von der G Data Software AG) gegen schädliche Software, Viren und Trojaner absichern. Wichtig ist dabei, dass auch eingehende Mails einer tiefen Prüfung unterzogen werden. Ein sehr großer Anteil der heute im Umlauf befindlichen Schadsoftware verbreitet sich über diesen Weg.
 

Zur Sicherung Ihrer Programme und Ihrer persönlichen Dokumente, Bilder usw. empfehlen wir eine zweite Festplatte (zusätzliche interne, externe Platte oder am besten ein „NAS“) zusammen mit einer professionellen Sicherungssoftware (z. B. Acronis True Image).Unter einem NAS verstehen wir einen Netzwerk-Speicher - Network Attached Storage. Durch den Einsatz von mehreren Festplatten und spezieller Software werden Ihre Daten permanent gespiegelt, sind also auch bei Defekt einer Festplatte nicht verloren. Außerdem stellt das NAS eine private Cloud dar, so dass Sie von Unterschiedlichsten Geräten (Computer, Notebooks, Smartphones, Tablets, Fernseher) auf Ihre Dateien zugreifen können - auf Wunsch auch von unterwegs.
 

Sicherheit kostet Geld, das ist nicht nur beim Computer so - Sie kennen das von Ihren Versicherungen, die man hoffentlich nie braucht. Die Kosten für Neu-Installation und Arbeitsausfall und der Ärger beim Verlust wichtiger Daten dürften jedoch in den meisten Fällen um ein Vielfaches höher liegen!

 
"Gibt es keine Alternative zu Kabel-Verlegen oder WLAN?"

Doch, da gibt es auf jeden Fall Alternativen. Ziel muss es immer sein, vorhandene Leitungen (Telefon- oder Stromleitungen) zu nutzen, um möglichst keine baulichen Änderungen vornehmen zu müssen. Wer möchte schon Schlitze klopfen, nur damit der PC im Büro, die Spiele-Konsole im Kinderzimmer oder das Notebook auf der Terrasse ordentlich funktioniert? Doch auch hier gilt es, die genauen Gegebenheiten vor Ort zu kennen, um die richtige Wahl zu treffen. Von der kleinen Lösung für die Wohnung über Misch-Lösungen aus PowerLine und WLAN für Wohn- und Geschäftshäuser, Hotels oder andere größere Gebäude mit Publikumsverkehr bis hin zu Netzwerkverbindungen über mehrere Hundert Meter konnten wir bisher alles realisieren. Entdecken Sie die Möglichkeiten!

 
„Wer hilft mir, wenn ich mal nicht weiterkomme?“

Gerne unterstützen wir Sie auch, wenn es einmal Probleme gibt. Bei technischen Fragen rund um Computer und Netzwerk ist in der Regel ein Einsatz bei Ihnen vor Ort erforderlich, in vielen anderen Fällen ist das jedoch nicht notwendig. „Team Viewer“ ist eines der führenden Fernwartungs-Programme, mit dessen Hilfe wir uns bei Bedarf (und nur durch Ihre Freigabe) auf Ihr System schalten können. Nun sind mehrere Varianten denkbar: Sie können uns ein Problem demonstrieren und wir lösen es per Fernzugriff oder per telefonische Anweisung … oder Sie sagen uns, was Sie gerne lernen möchten und wir machen eine kleine Schulung mit direkter Erfolgskontrolle.

 
„Kommen Sie auch zu mir nach Hause?“

Der Vor-Ort-Service gehört selbstverständlich ebenfalls zu unseren Leistungen. Derzeit betreuen wir Kunden in den Regionen Mainz, Wiesbaden, Bad Kreuznach, Bingen, Alzey, Gau-Odernheim, Westhofen, Osthofen, Worms, Frankenthal ebenso wie in den hier direkt angrenzenden Verbandsgemeinden in Rheinhesseen, in der VG Bodenheim - mit Nackenheim, Gau-Bischofsheim oder Lörzweiler, in der VG Rhein-Selz - mit Oppenheim, Nierstein, Dienheim, Guntersblum oder Dorn-Dürkheim sowie in der VG Eich - mit Gimbsheim, Hamm oder Alsheim.

Webdesign, Online-Marketing, Print-Werbung, Hardware, Software und Schulungen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*